Toller Nachmittag bei „Vize“ Günther Huth

Mit einem klangvollen Ständchen (unter der Leitung von Alleskönner Uli Schepers) hat der Männerchor seinem Vize-Chorleiter Günther Huth in Geiselbach zum 70. Geburtstag gratuliert. Bewirtung und Gastfreundschaft waren fantastisch – und so blieb es nicht bei den Liedern, die zum Auftritt gesungen wurden. Vorsitzender Stefan Bohländer bezeichnete in seiner Laudatio Günther Huth als „Glücksfall“ für den Männerchor.  Huth ist nicht nur Vize-Chorleiter, sondern auch Leiter des gemischten Weihnachtschores, der heuer wieder das Weihnachtshochamt in der Horbacher Kirche verschönern wird. 



Trauer um Karl (Kalla) Remmel

Zuverlässig, treu, gewissenhaft: So bleibt Karl (Kalla) Remmel in Erinnerung, der im Alter von 82 Jahren gestorben ist. Von 1971 an hat Kalla Remmel über 40 Jahre den ersten Bass unterstützt und mit den Chorleitern Hans Weiß, Johannes Eisenberg und Ernie Rhein ereignisreiche Zeiten im Männerchor erlebt. Der Horbacher Männerchor nimmt Abschied von einem Mann, der aktiv war, bis es seine Krankheit nicht mehr zuließ. Der Familie Remmel gilt die Anteilnahme des Vereins.



Horbacher Chöre unterstützen Sportverein

 

Die Horbacher Chöre unterstützten die Horbacher Fussballer bei ihrem Spiel gegen Pfaffenhausen II und spendierten zur Saisonstartfeier ein 50 Liter Fass Bier 🍻.

Der Kerbchef Raphael Harth und der Vorsitzende Stefan Bohländer ließen es sich nicht nehmen das Fass direkt zum Spiel vorbei zu bringen.



ERBARME !!!! Der Rodgau-Peter kommt …

Am Kerbsonntag, 3. September, rockt Peter Osterwold, Sänger der legendären Rodgau Monotones, mit  der  Liveband „Monte Ramazzotti“ das Horbacher Kerbzelt bei freiem Eintritt.

Das hat seine Vorgeschichte: Im vergangenen Jahr war Peter Osterwold die große Überraschung in der Horbacher Kerbmontagsshow. Obwohl er im richtigen Leben bereits sanft im Rentenalter angekommen ist, fegte er mit vollem Einsatz über die Bühne und begeisterte mit den Rodgau-Hits der Marke „Volle Lotte“.

Was Osterwold wiederum an diesem Abend faszinierte, war nicht nur die grandiose Stimmung im Kerbzelt, sondern auch das Zusammenspiel mit der Kerbband um Nic Knoll. Die Musiker harmonierten hervorragend und niemand wollte glauben, dass sie erstmals gemeinsam auf der Bühne standen. Noch an diesem Abend war dem Kerbteam klar: Diese Band und dieser Sänger müssen den zweiten Horbacher Bembelsonntag bestreiten. Und so wird es geschehen:  Bei freiem Eintritt rockt die Kerbband um Nic Knoll als „Monte Ramazzotti“ mit dem unverwüstlichen Peter Osterwold. Dazu gibt es Äbbelwoi und Licher Bier – hessischer geht’s nimmermehr.

Und zuvor: Ab 12 Uhr ist am Sonntag „Schnitzel-Zeit“ im Kerbzelt, um 14 Uhr ist der Kerbumzug, um 15Uhr der Bier- und Äbbelwoianstich zum Bembelsonntag. Es unterhält der Musikverein Horbach. In Freigericht sind zwei „Bembel“ im Einsatz – sie fahren die Bushaltestellen an.

An Kerbmontag, 4. September, ist das berühmte Meterbiertrinken zur Geister-Erbsensuppe. Die Fischbörner Buben machen Musik und um 20.30 Uhr beginnt die Kerbmontagsshow (bei freiem Eintritt).

Die Kerbabende am 1. und 2. September mit der Münchner Zwietracht sind ausverkauft – es gibt keine Abendkasse.

Das Foto zeigt Rodgau-Peter in der  Kerbmontagsshow  2016 (Foto: Dietmar Hofmann)



Gratulation an Bernd Geist zu seinem Landes-Ehrenbrief

18 Jahre vor seinem 90. Geburtstag (so sagt er selbst) hat „unser“ Bernd den Ehrenbrief des Landes Hessen erhalten. Zuvorderst für seine Verdienste als langjähriger Chef des Verkehrsvereins und als ehrenamtlicher Kommunalpolitiker. Doch Bernd ist auch seit Jahrzehnten eine der prägendsten Köpfe im Männerchor – und seine Arbeitskraft bei der Horbacher Kerb ist schon legendär. Vorstand und Verein sagen dem Erbsensuppenchef „Herzlichen Glückwunsch zu dieser Auszeichnung.“  Das Foto zeigt die Übergabe mit dem neuen Landrat Thorsten Stolz.



« Vorherige SeiteNächste Seite »